• Sie befinden sich hier:
  • Historie
Suche

Historie

  • 1811
    Einrichtung einer mechanischen Werkstatt durch Johann Dinnendahl; im Jahr 1820 Installierung einer „Eisenschmelze“ zur Herstellung von gegossenen Maschinenteilen
  • 1831
    Johann Dinnendahl nimmt als Partner Friedrich Wilhelm Liebrecht auf, nach dessen Vornamen das Unternehmen benannt wird. 1848/49 Aufnahme der Roheisenherstellung in einem Kokshochofen
  • 1862 - 1907
    Errichtung und Ausbau einer Rohrgießerei für die Fertigung von Rohren bis 1,20 m Durchmesser und 4 m Länge
  • 1948
    Die „Friedrich Wilhelms-Hütte“ wird nach der Entflechtung der „Vereinigte Stahlwerke AG“ mit der „Gießerei Hüttenbetrieb Meiderich“ zur „Eisenwerke Mülheim/Meiderich AG“ verschmolzen
  • 1976 - 1998
    Erneute Namensänderung in „Thyssen Gießerei AG, Werk Friedrich Wilhelms-Hütte“ und 1998 Zusammenlegung der Geschäftsbereiche „Thyssen Umformtechnik GmbH“ und „Thyssen Guss AG“ in „Thyssen Umformtechnik + Guss GmbH“
  • 2001
    Die „Friedrich Wilhelms-Hütte GmbH“ wird von der Georgsmarienhütte Holding GmbH erworben und wird eigenständiges Unternehmen im deren Geschäftsbereich Guss
  • 2006
    Aus der Friedrich Wilhelms-Hütte GmbH entstehen die beiden Unternehmen Friedrich Wilhelms-Hütte Eisenguss GmbH und Friedrich Wilhelms-Hütte Stahlguss GmbH
  • 2007 - 2009
    Im Zuge der strategischen Neuausrichtung beider Unternehmen werden umfangreiche Investitionen zur Produktionserweiterung und –modernisierung durchgeführt sowie strukturelle Änderungen vorgenommen
  • 2011
    200-jähriges Bestehen der Friedrich Wilhelms-Hütte
  • 2018
    Verschmelzung der FWH-Stahlguss GmbH auf die FWH-Eisenguss GmbH
    Abspaltung der Verwaltung auf die Friedrich Wilhelms-Hütte GmbH